Volkswirtschaft / Neuigkeiten


   

Vowi-Fußball-Tippspiel 2004/05

Neuigkeiten:
1. Halbjahr 2000
2. Halbjahr 2000
1. Halbjahr 2001
2. Halbjahr 2001
1. Halbjahr 2002
2. Halbjahr 2002
1. Halbjahr 2003
2. Halbjahr 2003
1. Halbjahr 2004
11.07.2004
18.07.2004
25.07.2004
01.08.2004
08.08.2004
15.08.2004
22.08.2004
29.08.2004
05.09.2004
12.09.2004
19.09.2004
26.09.2004
03.10.2004
10.10.2004
17.10.2004
24.10.2004
31.10.2004
07.11.2004
14.11.2004
20.11.2004
28.11.2004

Sonntag, 05. Dezember 2004

Es gibt ein neuen Michael Moore-Schnitt von Neil Youngs
´Rockin´ In The Free World-Video.
Es ist unterlegt mit Sequenzen aus seinem 9/11 Fahrenheit-Film und Live-Aufnahmen von Neil Young und Crazy Horse. Endlich mal ein schönes klares und eindeutiges Bekenntnis vom alten Schwerenöter. Die jetzt erschienene Greatest Hits-CD ist wohl zu vernachlässigen - bestenfalls noch als Doppel-CD mit zwei Videos wäre sie zu empfehlen.

Auch sehr zu unterstützen ist die neue Sterne DVD/CD Die Interessanten Singles 1994-2004. Ein Sammelsurium von Hits, B-Seiten, Remixes, Videos und Quatsch.

Immer wieder gerne erzählt - Klassiker am Tresen
"Der ist für´n Durscht!"
...Ich war mal in Bayern. Irgendwo da unten eben. Naja, also in Bayern gibt es ja diese vielen Biergärten. Die sind groß, wirklich riesengroß. Also da ist die Vowi ja winzig dagegen. Da würden gerade mal die Klos drauf passen. Na auf jeden Fall ich war also da in Bayern mit ein paar Kumpels. Es waren so fünf, vielleicht auch sechs Kumpels. Und wir wollten schön einen trinken. In aller Ruhe eben einen saufen. Und die dachten da unten, dass ich ein Preuße bin und da wollten sie mir zeigen, wie der Hase läuft...
Zum Wirt: Mach mir doch noch ein Bier! Und dann bezahl´ ich aber!
...In diesen Biergärten gibt es keine Bedienungen. Wir saßen da an unseren Tischen und keiner kommt. Also wir sitzen da und wollen was trinken und keine einzige Bedienung kommt. Woher sollen wir das auch wissen, dass es da unten diese riesen Biergärten gibt, wo man sich das Bier selber holen muss. Gut! Nachdem wir das gemerkt hatten, machte ich los, um Bier zu holen. Ich gehe also da zu dem Tresen und bestelle sechs Bier. Du weißt, ja in Bayern sind das Maß. Und Maß bedeutet einen Liter. Ja ein Liter Bier. Kein Problem! Ich bestelle also sechs Maß Bier. Der hinterm Tresen schaut mich unglaubwürdig an und fragt, wie ich denn die sechs Maß wegkriegen soll. Ich draufhin - ich habe sechs Maß bestellt, du zapfst die mir, ich bezahle und dann lass mal die sechs Maß meine Sorge sein. Der zapft die Teile also fertig. Und nachdem er sechs fertig hat, nehme ich eins und schütte es schön ohne abzusetzen auf einmal runter. Dann nehme ich die restlichen fünf. Es ist ja kein Problem, so fünf Maß zu nehmen, und sage dann zum Tresenmensch, dass er mir gerade noch eins zapfen soll, denn das erste war für´n Durscht!
Zum Wirt: Mach mal drei Saure! Du trinkst doch auch einen mit?


IM Heiliger Klaus