Volkswirtschaft / Neuigkeiten


   





Termine:
Ensemble Modern spielt Zappa

Tippspiel 2000/01


Neuigkeiten:
erstes Halbjahr
02. 07. 2000
09. 07. 2000
16. 07. 2000
23. 07. 2000
30. 07. 2000
06. 08. 2000
13. 08. 2000
20. 08. 2000
27. 08. 2000
03. 09. 2000
09. 09. 2000
17. 09. 2000
24. 09. 2000
01. 10. 2000
08. 10. 2000
15. 10. 2000
22. 10. 2000

Sonntag, 29. Oktober 2000



Zu Hause gewinnen wir immer!
Wir haben einen Haufen junge Talente, scheuen keine Wege und kämpfen bis zum Schluß:
Jonathan läuft
Karsten und Mike auf der Eschersheimer
Karsten am Ziel

Die Vorgabe von Mike und Karsten, die ersten 10 km langsam anzugehen, die nächsten 20 km das Tempo zu steigern und die letzten 12 km nach den noch vorhandenen Kräften zu laufen, ging zu 2/3 auf. Sie stellten sich am Start in die letzte Gruppe und liefen 6 min pro Kilometer auf den ersten 10. Dann attackierten sie und rollten das Feld von hinten auf. Für diese etwa 20 km brauchten sie pro Kilometer im Schnitt 5 min. Dann wurden Karsten die Beine schwerer. Schlimmer war allerdings, daß Mike beim Atmen Probleme (mittlere bis starke Schmerzen) hatte. Deshalb drosselten sie das Tempo erheblich. Bis zum Ziel verbrauchten sie ihren Zeitvorsprung. In einem fulminanten Endspurt wenige hundert Meter vor dem Ziel, im Stile ihrer afrikanischen Kollegen, schafften erst Mike und gleich darauf Karsten das Ziel. Mike benötigte 4 h und 5 sec (Platz 4238, Hälfte: 02:00:58) und Karsten brauchte 4 h und 10 sec (Platz 4246, Hälfte: 02:00:58).
Selbstverständlich muß ich an dieser Stelle auch Ninas Papa - Volker und Knutinger gratulieren. Volker benötigte weit weniger Zeit als Mike und Karsten. Seine Zeit ist 3 h 49 min 16 sec (Platz 3307, Hälfte 01:55:24). Und Knutinger machte das ganze in der Zeit von 12 Hefeweizen: 3 h 26 min (inoffiziell). Respekt!
Mike und Karsten hatten keinerlei mentale und oder körperliche Einbrüche. Nur die letzten 4 bis 6 km zogen sich sehr.


Euer IM Vowi