Volkswirtschaft / Neuigkeiten


   



Neuigkeiten:
1. Halbjahr 2000
2. Halbjahr 2000
1. Halbjahr 2001
2. Halbjahr 2001
06.01.2002
13.01.2002
20.01.2002
27.01.2002
03.02.2002
10.02.2002
17.02.2002
23.02.2002
03.03.2002
10.03.2002
17.03.2002
2. Whisky-Probe
31.03.2002
07.04.2002
14.04.2002
21.04.2002
28.04.2002
05.05.2002
12.05.2002
19.05.2002
26.05.2002
02.06.2002
09.06.2002
16.06.2002
23.06.2002
30.06.2002
07.07.2002
14.07.2002
21.07.2002

Sonntag, 28. 7. 2002



Es gibt die Gruppen, die man komplett oder als einzelnen Komponenten -Laufräder, Felgen, Pedale & Schuhe, Schaltwerk, Umwerfer, Sti/Ergo (?), Bremsen, Kurbeln, Innenlager, Kassette, Kette, Nabensatz, Stütze und Steuersatz- kaufen kann: Record, Chorus, Daytona (2002 Centaur), Veloce, Mirage und Xenon von Campagnola sowie Dura Ace, Ultegra, 105, Deore und Tiagra von Shimano sind die Namen der Gruppen. Nicht vergessen darf man Reifen und Schläuche, Lenker, Vorbauten, Gabeln, Sättel und natürlich der Rahmen. Vielleicht braucht man noch Werkzeuge, Helme, Brillen, Radcomputer, Muskelstimulationsgeräte und Taschen. Natürlich kann man sich ein Rennrad auch komplett kaufen, wie ein TREK 5900 USPS Team Superlight (5699,-), Fauso Coppi Foco (2459,-), Koga Miyata SuperWinner-C (1845,-), Hercules Tech 7 (1599,-), Müsing Crozz (1449,-), Stevens San Remo (999,-) oder ein Peugeot Pulse PUL 503 A (759,-). Oder man holt sich als Fan eines der Tour-Team Replica der Original-Rennräder. Diese kosten dann nur etwa 1/3 der Originale, also zwischen 999,- und 1850,-.
Mein erstes Fazit nach einer Woche Rennradbegeisterung sind ein Haufen Namen und Begriffe hinter den viel Geld steht und was die Radprofis beim Zeitfahren im Durchschnitt fahren, schaffe ich als Höchstgeschwindigkeit bergab.

IM Vowi