Volkswirtschaft / Neuigkeiten


   

Vowi-Tippspiel
Saison 2003/04


neue CDs: Einstürzende Neubauten:
"Perpetum Mobile" (15.03. Capitol)
Probot (Dave Grohl)
Lambchop:
"Awcmon/Noyoucmon" (15.03. Mousonturm)

Neuigkeiten:
1. Halbjahr 2000
2. Halbjahr 2000
1. Halbjahr 2001
2. Halbjahr 2001
1. Halbjahr 2002
2. Halbjahr 2002
1. Halbjahr 2003
2. Halbjahr 2003
04.01.04
11.01.04
18.01.04
25.01.04
01.02.04
08.02.04

Sonntag, 15. Februar 2004



Sex ´n Drugs ´n Rock ´n´ Roll
Genau darum ging es in unserer kleinen stillen Eckkneipe besonders in dieser Woche. Aber in Wirklichkeit kann man rückblickend an diesem 7. Geburtstag der Vowi vermelden, daß sie die Hauptthemen waren und sind, welche uns Tag ein Tag aus beschäftigen. Selbst in Anbetracht des Kants-Jubiläums und den vergebenen zwei Punkten der Eintracht im Spiel gegen Rostock und dem Opfer unseres Kanzlers zu unser aller Wohl sich im Verzicht zu üben und dennoch weiterzumachen, alles in dieser Woche, brachte uns in der Vowi kaum aus dem Konzept. Im besten Fall wurden die klassischen Themen ein wenig den aktuellen Diskussionen angepasst:

Kann ein erigierter Penis eine Art kategorischer Imperativ sein?

Trübt die Rasur der Schamgegend die Kritik der Urteilskraft in Bezug auf Menschen mit wildwachsender Schambehaarung und umgekehrt?

Ist es die reine Vernunft, Oka Nikolov beim Gegentor vom Samstag zu kritisieren, in der Art, dass er hätte stehen bleiben müssen, um die rechte Seite seines Tores zu schützen und mit seinem Rauslaufen genau das Gegenteil bewirkte?

In welchen Verhältnis stehen Verstand und Vernunft, wenn das Euklidische Weltbild durch unsinnstiftende Flüssigkeiten wie Kristallweizen und Whisky relativiert wird und man dazu noch die Wahl hat zwischen zwei bis drei küssenden Mündern?

Würde jede Frau mit Hut mit jedem Weizentrinker (siehe auch Herr Lehmann) nach Marokko ziehen, um dort Take That zu hören?

Können blaue Augen gegen eine Stange Biskuit ankommen?

PS:
Die drei vier großen Fragen der Philosophie mal ganz ins vowihafte übersetzt, lauten dann:
Was kann ich trinken?
Was soll ich trinken?
Was darf ich trinken?
Was ist der Gast bzw. Trinker?


Achtung!Achtung!Achtung!Achtung!
Eine Vowi-Tat:
Wer bis spätestens Freitag 16.00 Uhr per Mail an
vowi@vowi.net
zurückgeschrieben hat, bekommt eine (auf Wunsch auch zwei) Eintrittskarte (n) -für Samstag, den 21.02. im TAT- für einen Doku-Film von David Byrne, der höchst persönlich anwesend sein wird. Danach könnt Ihr in die Vowi kommen oder im TAT bei brasilianischer Live-Musik -Gastgeberin Dona Clara- bleiben.
Die Vowi hat 10 Karten. Wer zuerst mailt, bekommt die Karten. Sie liegen dann an der Abendkasse unter einem Stichwort bereit für Euch umsonst!

ILÉ AIYÉ - THE HOUSE OF LIFE
FILM VON DAVID BYRNE
(USA/GB 1989)
SAMSTAG, 21. FEBRUAR 2004
20.00 UHR IM TAT IM BOCKENHEIMER DEPOT

David Byrne
Das TAT


IM Vowi