Volkswirtschaft / Neuigkeiten


   

Vowi-Fußball-Tippspiel 2004/05

Neuigkeiten:
1. Halbjahr 2000
2. Halbjahr 2000
1. Halbjahr 2001
2. Halbjahr 2001
1. Halbjahr 2002
2. Halbjahr 2002
1. Halbjahr 2003
2. Halbjahr 2003
1. Halbjahr 2004
11.07.2004
18.07.2004
25.07.2004
01.08.2004
08.08.2004
15.08.2004
22.08.2004
29.08.2004
05.09.2004
12.09.2004
19.09.2004
26.09.2004
03.10.2004

Donnerstag/Sonntag, 07./10. Oktober 2004



Auch in Frankfurt findet man sie noch. Unauffällig haben sie sich in alle sozialen Gruppen und in verschiedenste Berufszweige vorsichtig eingenistet. Auch als "Romeos" getarnt, vollziehen sie ihren Auftrag. In Bockenheim sind zwar die Kopierläden in iranischer Hand - die Kneipen aber gehören schon zu einem großen Teil merkwürdigerweise Mitbürgern aus den Neuen Bundesländern. Selbstverständlich kann auch ich meine Herkunft nicht verleugnen. Ein früherer Arbeitskollege aus der Normannenstraße schickte mir diese Zeilen der DDR-Nationalhymne (mp3) zu unserem Republikgeburtstag, von deren Musik ein nuschelnder norddeutscher Pop-Sänger vor Jahren das Gerücht streute, die Musik sei geklaut. Ein Lied namens "Good bye, Johnny" (mp3), welches Hans Albers im Film "Wasser für Canitoga" intoniert, diente Hans Eisler als Vorlage. Der Autor besagten Liedes "Good bye, Jonny", Peter Kreuder, wunderte sich ein wenig, als er 1976 durch die DDR tourte und "Good bye Johnny" darbot, dass die Zuschauer nach den ersten Tönen sofort aufstanden und Haltung annahmen. Wenigstens den Text hat Johannes R. Becher nicht geklaut.


Werter Genosse, die folgenden Zeilen seien Ihnen eine Inspiration für diesen Tag:

1. Auferstanden aus Ruinen
Und der Zukunft zugewandt,
Laß uns dir zum Guten dienen,
Deutschland, einig Vaterland.
Alte Not gilt es zu zwingen,
Und wir zwingen sie vereint,
Denn es muß uns doch gelingen,
Daž die Sonne schön wie nie
|: Über Deutschland scheint. :|


2. Glück und Frieden sei beschieden
Deutschland, unserm Vaterland.
Alle Welt sehnt sich nach Frieden,
Reicht den Völkern eure Hand.
Wenn wir brüderlich uns einen,
Schlagen wir des Volkes Feind!
Laßt das Licht des Friedens scheinen,
Daß nie eine Mutter mehr
|: Ihren Sohn beweint. :|


3. Laßt uns pflügen, laßt uns bauen,
Lernt und schafft wie nie zuvor,
Und der eignen Kraft vertrauend,
Steigt ein frei Geschlecht empor.
Deutsche Jugend, bestes Streben,
Unsres Volks in dir vereint,
Wirst du Deutschland neues Leben,
Und die Sonne schön wie nie
|: Über Deutschland scheint. :|


Es ist noch nicht vorbei, der Kampf gegen die konterrevolutionären Elemente hat gerade erst angefangen.
Für Frieden und Sozialismus seid bereit und mit sozialistischem Gruß.
...


IM Vowi